Zurück zum Content

TRANSFORMERS…

Jetzt mal ohne das ganze tiefgründige Gerede von Zukunft und so. Natürlich, der Zusammenhang ist da. Aber bei der Vorstellung von INFENTO sollten mal Spaß und Freude an der Entwicklung der Kinder im Vordergrund stehen. Der Klassiker ist, dass altersbezogen neues Spielzeug gebraucht wird. Nachteil eins: Da sammelt sich was an. Nachteil zwei: Die Kinder werden an Fertigprodukte gewöhnt, die für jede Phase von Spaß oder ‚mein Freund hat das auch‘-Syndromen bereitgestellt werden sollten. Spencer und Sander haben sich in dieses Thema vertieft und einen Baukasten erfunden, aus dem Mobile Units für Kinder montiert werden können. Aus einem ‚ich will ein neues Dreirad‘ kann so ein aktives Familienprojekt werden. Mit Phantasie, dem Baukasten und einem Imbus-Schlüssel ist so gut wie alles zusammenzubauen, was die Kid’s in Bewegung hält. Die ganze Story zum umwandelbaren Transportmittel unter https://www.infentorides.com/de

Bilder von INFENTO, aus Datenschutzgründen sind die Gesichter der gezeigten Kinder unkenntlich gemacht

Modularer ‚Hoch- und Quer-Baukasten’…

Spencer und Sander, die Erfinder von INFENTO…
Out of the Box…