Zum Inhalt springen

FLOYD / DEIN KOFFER, HILDEGARD…

Ja wie soll das zur Zeit denn gehen, eine Geschichte über Koffer, wenn die Wenigsten einen brauchen? Es wird schon wieder besser werden. Und damit es nicht gar so trist wird – Hildegard Knef macht Mut und Melancholie: Ich hab‘ noch einen Koffer in Berlin / Deswegen muss ich nächstens wieder hin / Die Seligkeiten vergangener Zeiten / Sind alle noch in meinem kleinen Koffer drin. You remember? Bei FLOYD Ist Berlin halt München. Die Sehnsüchte gelten den Early 1970‘s in Los Angeles, der Boheme in Venice, das damals Mittelpunkt der kulturellen Renaissance Amerika’s war. Einpacken, Koffer zu und die Träume bewahren.

FLOYD/ LIGHTING UP SPIRIT AND STYLE
Take it easy…

Bernd Georgi und Horst Kern, die Erfinder der ‚Dream-Suitcases‘ haben es nie geschafft, mit den DogtownBoys in LA zu skaten. Aber die Idee vom casual, low-slung surfing style hatten sie irgendwie zusammen mit ihren Träumen von einem nicht von Konventionen eingezwängten Leben ‚eingepackt‘. 1996, nach ihren Karrieren mit Lifestyle Fashion und Trips nach Hong Kong und Südafrika, machten sie ihren ‚Suitcase in Mind‘ auf und gründeten ihre eigene Firma. Sie produzierten Accessoires und Gepäckstücke für die Leading Brands weltweit.

FLOYD/ LIGHTING UP SPIRIT AND STYLE
Spirit and Style / De Lorean mit FLOYD…

Mit FLOYD kam dann der Return zum Kern ihrer Visionen. Als Destillat der mehr als zwanzigjährigen Erfahrung mit high-end Gepäck, aufgeladen mit dem Spirit der Venice Bohemia. So, Koffer zu. Kurzer Ausflug zu den Details. Oder eher zu den Albträumen des Reisens, konzentriert auf die Baggage-Claims und die Kolonnen ratternd rollender Behälter, mit denen die Business-Suit-Uniformierten ihre Habseligkeiten durch die Flughäfen transportieren. Hoffend, dass sie den richtigen Koffer unter den unauffällig alle gleich dunkel aussehenden auf dem Gepäckband gefunden haben. In diese Tristesse der einförmigen und einfarbigen ‚modernen‘ Reisekultur muss wieder Leben kommen. Mit dem Spirit von dem, was den Stil der Custom Culture ausmacht. Mit ihrem Skateboard-Design, den Surfboards, den Motorrädern und den coolen Autos. Schluss mit dem klackenden uni-sono Rattern zusammen mit den Farblosen. Ein FLOYD-Koffer roll leise (dafür sind Cadillac-Skateborad-Wheels im Einsatz) mit seinem Reisebegleiter ans Ziel. Lighting up Spirit and Style. Und wie ist das jetzt mit dem Koffer in Berlin? Egal, wo er steht. Es zählt, was an schönen und bunten Träumen eingepackt ist… FLOYD/ LIGHTING UP SPIRIT AND STYLE

Visuals: FLOYD / fotografiert von Stefan Bogner